Aktuelle Zeit: Do 9. Dez 2021, 02:29

5footstep.de Forum

Offizielle Forum zur Webseite

Neulich am Spieltisch

Neuigkeiten, Offtopic und alles was woanders nicht rein passt
Benutzeravatar
 
Beiträge: 84
Registriert: Di 23. Okt 2012, 15:26

Neulich am Spieltisch

Beitrag von Nullaqua » Mo 7. Apr 2014, 17:57

Hallo !

Wollte hier einmal kurz auf eine Situation an unserem letzten Spielabend eingehen.

Zunächst Aufstellung der Gruppe:

Elfenmagier Stufe 9
Halblingskleriker der Desna Stufe 9
Zwergenkleriker Gorums Stufe 9
Barbar-Mensch Stufe 9 (hat an diesem Abend gefehlt)
Schurke-Mensch Stufe 9
Halblingspaladin Stufe 8 (+1 Stufe Derwisch der Dämmerblume)

Die Gruppe ist in eine Festung von Riesen eingedrungen und wurde entdeckt, es kam zum Kampf mit 4 Riesen, war o.k.
Danach kam wohl der Anführer der Riesen aus einer Geheimtür und sprach einen Zauber, der alles in Dunkelheit hüllte.
Dieser Zauber hat ausgereicht, um fast die ganze Gruppe zu erledigen.
Der Säbel des Halblingpaladins, der wenn gezogen, immer von einer Flamme umspielt wird, konnte die Dunkelheit nicht vertreiben.
Ebenso vermochten es weder die beiden Kleriker noch der Magier.
Der Riesenhauptmann, selbst durch mag. Brustplatte, mag. Waffe mächtig aufgepimpt hat es so geschafft, fast die ganze Gruppe niederzumachen.
Siegreich waren wir letztlich nur, weil der Magier 2 Feuerkugeln in die Dunkelheit gejagt hat, was aber unseren Zwergenkleriker das Leben kostete und auch den Halblingspaladin ziemlich durchgeröstet hat.
Diesen Ereignissen waren schon eine Menge Heilzauber vorausgegangen, sonst wäre es noch schlimmer geworden.
Ich war als Spieler schon ziemlich entsetzt, dass laut Aussage des SLs ein popeliger Stufe 2 Zauber ausgereicht hat, um unsere Gruppe fast den Gar aus zu machen.
Als Spieler wäre ich mit meinem Halblingspaladin am liebsten davon gelaufen, nur gut, dass der keine Furcht kennt und einfach in die Dunkelheit getappst ist, um alles zu geben.
Zu allem Übel, war der Riesenhauptmann nicht einmal böse, so dass mein Niederstrecken von Bösem auch nichts gerissen hat.

Frage: Wie kann man künftig so einer Situation begegnen ?

Vorab schon mal Danke für Eure Tipps.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 683
Registriert: Di 26. Jul 2011, 18:13

Re: Neulich am Spieltisch

Beitrag von Rastus » Mo 7. Apr 2014, 20:24

Naja Stufe 9 da hat schon mal euer SL recht

Magie Bannen hat wohl nicht geklappt
gibt da nützliche Sachen wie Dauerhafte Flamme mage ( grad 2 ) oder Kleri ( Grad 3) Kostet 50 Gold
oder Ionenfackel ZS ( 12) kostet 75 Gold
sonst euer Kleri könne ja normal sehen ( Zwerg) oder wenn Ihr nichts sehen Könnt dann Nebel zauber, Rauchstäbe das behindert auch die sehenden.

Info Die Fackel heben den zauber nicht auf, aber im Wirkungsbereich wird es überschrieben.

Mit Tageslicht und so weiter habt Ihr noch nicht..

Benutzeravatar
 
Beiträge: 770
Registriert: Fr 22. Jul 2011, 15:25
Wohnort: Bensheim

Re: Neulich am Spieltisch

Beitrag von gromet » Mo 7. Apr 2014, 22:07

Wenn es der Zauber "Dunkelheit" war hätte jeder mit Dunkelsicht (z.B. der Zwerg) noch etwas sehen müssen. Wenn es der Zauber Tiefere Dunkelheit (Kleriker Grad 3) war, dann sieht niemand mehr was außer mit Speziellen Fähigkeiten wie "Im Dunkeln sehen".

Jeder Zauber der Kategorie [Licht] des gleichen oder höheren Grades unterdrückt einen Zauber der Kategorie [Dunkelheit]. Das selbe gilt natürlich anders herum ebenfalls. Mit unterdrückt ist gemeint, das beide Zauber ((Licht/Dunkelheit) nicht mehr wirken.

Zauber Feenfeuer/Licht (Grad 1) wird von Zauber Dunkelheit (Grad 2 ) gebannt. Dunkelheit wirkt weiter während alle Zauber der Kategorie [Licht] des 1 Grades aufhören
Zauber Dunkelheit (Grad 2) wird z.B. von Tageslicht (Grad 3) getoppt, von Zauber Lichtlanze (Grad 2) unterdrückt.
Zauber Tiefere Dunkelheit wird mit Zauber Tageslicht unterdrückt. Im Überlappungsgebiet herrschen die natürlichen Lichtverhältnisse als ob nie ein Zauber gesprochen wurde

Wie Rastus schon sagte, Zauber Magie bannen oder Mächtiges Magie bannen wäre eine weitere Möglichkeit gewesen die Dunkelheit zu beenden.
Seine Idee selbst für Tarnung zu sorgen ist auch nicht schlecht. Da ihr eh nichts mehr gesehen habt hätte euch das auch nicht mehr weiter behindert. Auch die magischen Gegenstände die er aufgezählt haben unterdrücken den Dunkelheitszauber des 2 Grades. (alles eine Sache des Grades eben...)

Talente wie Blind kämpfen können ebenfalls in der Situation helfen.

Findet die Quelle der Dunkelheit und werft eine Decke drüber (kein Scherz).

Oder einfach mal einen Rückzug in ein anderes Gebiet ins Auge fassen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 84
Registriert: Di 23. Okt 2012, 15:26

Re: Neulich am Spieltisch

Beitrag von Nullaqua » Mo 7. Apr 2014, 23:55

Hallo Rastus, Hallo Gromet,

Vielen Dank für die nützlichen Hinweise.
Rückzug wäre für meinen Paladin nicht in Frage gekommen, aber alle anderen Lösungsvorschläge werde ich in unserer Gruppe auf jeden Fall ansprechen.
Kann doch nicht sein, das eine Stufe 9 Gruppe dermaßen kläglich versagt.

Bin immer wieder froh, dass ich hier bei euch diese wohl eher peinlichen Anfängerfragen stellen darf, ohne ausgelacht zu werden.
Dickes Danke an euch zwei ! :pleasantsuprise:

Benutzeravatar
 
Beiträge: 84
Registriert: Di 23. Okt 2012, 15:26

Re: Neulich am Spieltisch

Beitrag von Nullaqua » Mo 21. Nov 2016, 13:08

Hallo Allerseits !

Die jüngsten Ereignisse in unserer Spielrunde wollte ich einmal nutzen, um mich bei euch wieder einmal zu melden.
Ich hoffe es geht euch allen gut und ihr spielt noch regelmäßig, das einmal vorab.

Leider konnte ich dieses Jahr nicht auf die DreieichCon kommen, da meine Mutter an diesem Samstag Geburtstag hatte und großes Familientreffen angesagt war, denke ihr kennt das auch.

Unsere Runde spielt immer noch Pathfinder.
Allerdings haben wir Golarion den Rücken gekehrt und spielen seit gut einem Jahr auf Natamis.
Eine Welt, welche sich unser SL erdacht hat.
Das Gute daran ist, dass wir noch selbst an der Welt mitgestalten können.

Das Konzept ist Dark-Fantasy, es gibt die Kirche des Lichts, welche streng über den Einsatz von Magie wacht.
Das macht das Zaubern für nicht Gläubige schon erheblich schwieriger.
Auch sind unsere Helden nun nicht mehr so die Lichtgestalten, wie beim AP Erwachen der Runenherrscher.
Dennoch macht es bis jetzt richtig Spaß. Wir haben das Rollenspiel etwas mehr in den Mittelpunkt gestellt und die Kämpfe eher drum herum angeordnet. Das kommt den Spielern unserer Runde sehr entgegen.

Dennoch ist es mir gelungen, innerhalb von diesem Jahr jetzt zwei Charaktere zu zerbröseln.
Bei meinem Waldläufer Zwergen hatte ich einfach Pech mit den Schadenswürfeln, die der SL gegen mich abgefeuert hat.
Jetzt ist nach nur 3 Monaten mein geliebter Barde verstorben.
Ich sollte anmerken, dass es auf Natamis keine Wiederbelebungsmagie gibt.

Jetzt also Versuch Nr. 3 mit einer Barbarin, die auf Bestientotem ausgerichtet ist.
Wir spielen nur mit langsamen Gruppenaufstieg und geplant ist maximal so bis in die mittleren Stufen, also 10 oder max. 12 denke ich.
Das ist aber noch ein weiter Weg bis dorthin, denn momentan sind wir auf Stufe 4 (nach einem Jahr spielen und die Aufstiege werden ja nicht schneller, je höher man gelangt).
Wir spielen nur mit Grund- und Expertenregeln, was ich persönlich etwas schade finde, aber sei es drum.

Habt ihr vielleicht noch ein paar Vorschläge oder auch Erfahrung bzgl. meines Barbarencharakters ?
Auf was sollte ich eurer Meinung nach noch achten ?
Wir spielen mit 20 Punkte kauf.

Freue mich, von euch hier wieder einmal zu hören.

Ganz liebe Grüße euer
Nullaqua

Benutzeravatar
 
Beiträge: 683
Registriert: Di 26. Jul 2011, 18:13

Re: Neulich am Spieltisch

Beitrag von Rastus » Mo 21. Nov 2016, 14:03

Hallo bzw Grüs dich

Matthias,Michael und meine Person waren auch in Dreieich Habe mir eher Material besorgt ( Neue Würfeln wobei dir mir bestimmt auch kein Glück bringen)

Momentan Zocken wir immer noch 2 Kampagnen Matthias leitet der Zebrochene Stern. ( stufe 3 Erst)
Ich versuche mich mit Zorn der Gerechten ja ist mit Legenden Stufen mal sehen wie das wird ( sind bei Stufe 4)

Eure Welt hört sich schon mal gut an.. Sieht nicht nur nach Schwarz Weiss aus . (Gut gegen Böses)

Hmm Barbar und keine Wiederbelebung ^^
problem ist ja wenn er mal unter 0 TP kommt sein Kampfrausch verliert. Da kann es schnell vorbei sein.
Habt Ihr denn Heilpower) Kleri zb?
Support ?? Mage,barde? Weil so ein Barbar kostet schon mal den Kleri nerven.
Sonst algemein gesagt Lass Ihn bzw Sie ein Waffennarr sein . So waffen mit Kalt,Silber usw bringen oft was.
Willen gut Stärken . Weil so ein Beherrschter Barbar Kann sehr Übel werden gegen die Eigenen Leute
oder bekommt seine Schutzzauber..
ALso andere Chars der Mitspieler sind?

Benutzeravatar
 
Beiträge: 831
Registriert: So 14. Aug 2011, 10:43

Re: Neulich am Spieltisch

Beitrag von Michael » Mo 21. Nov 2016, 15:17

Hi,

mit dem Bestientotem machst du nichts falsch, Anspringen auf Stufe 10 ist schon ziemlich ultimativ.

Ich würde dir dringend zu dem Talen Kraft des Zorn raten wenn deine KO 15 ist:
http://prd.5footstep.de/Expertenregeln/ ... ftdesZorns

Damit stirbst du nicht mehr auf Grund eines endenden Kampfrausches wenn du Bewustlos wirst... vielleicht etwas für Stufe 3 wenn du ein Mensch bist... sonst Stufe 5

Deine RK wird immer etwas mies sein, daher sieh zu das du die Gegner umbringst, bevor sie dich umbringen:
Heftiger Angriff ist also Pflicht ( Stufe 1 )

Würde auch eine Reichweitenwaffe nutzen und Kampfreflexe nehmen als Talent ( Stufe 3 ).

Attribute würde ich in etwa so verteilen:
ST 15 (7) +2 ( Mensch? Halbork? )
GE 14 (5)
KO 15 (7)
IN 10
WE 13 (3)
CH 8

alle Erhöhungen dann in ST...
wenn es dich nicht stört das du sozial total unfähig bist, nimm CH auf 7... dann senke WE auf 12 und hebe die ST auf 18...

Auf Stufe 4 kannst du dann im Kampfrausch mit +8 Angreifen und mit z.B. einer Hellbarde 1w10 + 15 Schaden machen...

Hoffe das Hilft ein wenig...

Grüße
Michael

Benutzeravatar
 
Beiträge: 84
Registriert: Di 23. Okt 2012, 15:26

Re: Neulich am Spieltisch

Beitrag von Nullaqua » Mo 21. Nov 2016, 17:42

Hallo Rastus,
Hallo Michael,

toll, dass ihr euch so schnell hier gemeldet habt.

Größtenteils habe ich es schon so gemacht, wie von Michael vorgeschlagen.
Hier einmal kurz meine Werte:

St 18
Ge 14
Ko 16
In 10
We 12
Ch 7

Als Bonus habe ich ein Amulett der mächtigen Fäuste +1 bekommen (damit ich auch Geister usw. treffen kann)

Talente: St 1-Heftiger Angriff, Bonustalent Mensch - Kraft des Zorns, St 3-zusätzliche Kampfrauschkraft

Kampfrauschkräfte:
niedere Bestiengestalt
zusätzliche Kampfrauschkraft durch Talent: Beschütztes Leben
Zügelloser Kampfrausch (bringt nochmals +2 auf Angriff, allerdings auch -2 auf RK aber die ist mit 17 eh nicht so toll und geht dann halt statt um 2 um 4 runter auf 13, dafür liegt aber auch der Angriffswert im Kampfrausch auf +13 schon auf Stufe 4).

Dann durfte ich mit meinem SL noch einen Deal machen, um den Bestienaspekt und das Totemtier Wolf noch etwas mehr in den Fokus zu rücken. So durfte ich Fallengespür gegen Totemaspekt vom Druiden tauschen. Das bringt einen Bissangriff mit Grundangriffsbonus -5 zzgl. die Möglichkeit bei einem Treffer den Gegner zu Fall zu bringen (+2 auf den KMB für dieses Manöver).

Im Idealfall habe ich also in einer vollen Runde 3 Angriffe und der Gegner liegt am Boden.

Als Waffen habe ich: Zweihänder und Bardiche (Reichweite) gewählt und für den Fernkampf noch einen Kompositbogen (bei der Stärke ein muss).

Ansonsten habe ich die Fähigkeiten so gelegt, dass die Figur auch als Führer durch die Wildnis taugt, passt ja auch zum Hintergrund.
Akrobatik 9, Klettern 9, Schwimmen 9, Wahrnehmung 8, Überlebenskunst 8, Wissen Natur 7.

Wir haben als weitere Figuren in der Gruppe:

Zwergenkleriker
Elfenmagier
Gnomenalchimist
Schurke

Denke, dass diese Gruppe so einen Barbar dringend gebrauchen konnte, oder ?

Kritik und/oder Verbesserungsvorschläge werden gerne noch angenommen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 831
Registriert: So 14. Aug 2011, 10:43

Re: Neulich am Spieltisch

Beitrag von Michael » Mo 21. Nov 2016, 18:50

Ich tippe darauf das in späteren Stufen der Fokus mehr auf die Verwendung einer Waffe wechseln wird, da deine natürlichen Angriffe nicht zusammen mit Hast / regulären Attacken funktionieren. Und auf Stufe 10 sind 3-4 Angriffe mit einer Zweihändigen Waffe ( Stärkebonus x1.5 auf den Schaden ) den Klauen/Biss-Angriffen vorzuziehen - aber als Backup sind die natürlichen Waffen nicht schlecht - und das Bestientotem ist alleine wegen dem mächtigen Bestientotem 3 Kampfrauschkräfte wert.

Ich würde den Archetyp des unverwundbaren Wüters wählen - sehr gute Schadensreduzierung im Austausch gegen ein paar überflüssige Fähigkeiten... da fällt auch das Fallengespür weg, ist aber den Tausch wert.

Wenn du einen Halbork nimmst, gibts auch ein Volksmerkmal für den Biss-Angriff.


Zurück zu Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder